Ukraine

Fürsorge für Kinder in Not

Pfarrer Alexander Gross kennt die Probleme der Menschen in Nowogradkivka: „Unser Dorf stirbt langsam. Viele Erwachsene haben keine Arbeit. Ihre Kinder und Enkel bekommen keine gute Schulbildung. Um notleidenden Kindern zu helfen, hat unsere Gemeinde das Tageszentrum Bethanie aufgebaut. 22 Kinder betreuen wir derzeit. Sie sind arm, es fehlt an Essen und Kleidung und sie leben in schlechten Wohnungen. Die Eltern kümmern sich nicht. Die Kinder sind oft auf sich alleine gestellt.“ 

So wie die beiden Schwestern Anastasia und Viktoria (Foto). Ihr Vater sitzt zum zweiten Mal im Gefängnis. Zwischen den Gefängnisaufenthalten wurde noch ein Geschwisterchen geboren. Die staatliche Unterstützung, die die Familie für das Baby bekommt, gibt die Mutter für Alkohol aus. Die Oma der Mädchen muss von 35 Euro Rente im Monat leben; sie hat nichts, was sie geben könnte. 

Die Mitarbeiterinnen im Zentrum Bethanie sind mit viel Liebe für die Kinder da. Sie lernen mit den Kindern, damit sie die Schule schaffen können. Sie erzählen biblische Geschichten, beten, singen, spielen und basteln gemeinsam. Die Gemeinde sorgt außerdem für Essen und Kleidung. 

Mit Ihrer Spende stärken Sie diese wichtige diakonische Arbeit der lutherischen Gemeinde und helfen Kindern in Not. (Stichwort: Kinderzentrum Bethanie)